Vorbehandlung – Färben – Drucken – Ausrüstung – Beschichtung

Die Textilveredlung umfasst alle Prozesse, die die Eigenschaften von Textilien verbessern. Mit verschiedenen Verfahren und Technologien werden Trage-, Repräsentations- und Pflegeeigenschaften gezielt beeinflusst. Ausgehend von den Anforderungen an das Enderzeugnis wird gezeigt, welche Verfahren geeignet sind, Textilien qualitätsgerecht herzustellen.
Weiterhin werden energieeffiziente Verfahren wie die Vakuumextraktion und die Ultraschallbehandlung vorgestellt.
Ziel des Seminars ist es, grundlagen- und anwendungsspezifische Kenntnisse der Textilveredlung – von der Vorbehandlung über mechanische und chemische Ausrüstungsprozesse bis hin zur Beschichtung – praxisnah zu vermitteln.

 

SEMINARMODULE

  • Vorbehandlung
  • Farbgebung (Weißausrüstung, Färben, Drucken)
  • Mechanische und chemische Ausrüstung von textilen Flächen
  • Hilfsprozesse
  • Grundlagen des Textildruckes 
  • Druckvorbehandlung
  • Analoge Drucktechniken
  • Digitale Drucktechniken
  • Hydrophobe und hydrophile Ausrüstung
  • Schmutzabweisende Ausrüstung
  • Antistatische Ausrüstung
  • Flammhemmende Ausrüstung
  • Antimikrobielle Ausrüstung
  • Antistatikausrüstung
  • Wellness-Ausrüstung
  • Spezialausrüstungen
  • Beschichtungsverfahren
  • Pastenauftragsverfahren
  • Zusammensetzung und Zusätze von Beschichtungspasten
  • Möglichkeiten der Funktionalisierung durch Beschichtung
  • Entwässerungs- und Imprägniersysteme
  • Gaskinetische Entwässerungs- und Imprägniersysteme – Vakuumextraktion
  • Ultraschallanwendung bei Reinigungs- und Imprägnierprozessen

Führung durch die Technika mit Erläuterungen zu Verfahren und Technologien