Technikum Elektrotechnik

Im Elektroniklabor werden Verfahren zur Integration von elektronischen Baugruppen in und auf textilen Trägern erprobt und entwickelt. Arbeitsschwerpunkte sind dabei 

  • die Adaption von Elektronikkomponenten in textile Materialien
  • Applikationen der textilen Mikrosystemtechnik für Anwendungen in der  Medizintechnik   
  • elektronische Lösungen für lichttechnische Applikationen auf textilen Materialien
  • textile Heizungen 
  • die Übertragung von Energie und Daten auf textile elektrische Leiterbahnen
  • die Aufbau- und Verbindungstechnik auf textilen Schaltungsträgern für Anwendungen in den Bereichen technische Textilien, Medizintextilien, Sensorik, Aktorik und Mechatronik
  • Entwicklung, Aufbau und Erprobung von elektronischen Baugruppen auf textilen Schaltungsträgern.

In direkter Zusammenarbeit von Textilfachleuten und Elektronikern werden Textilien mit unterschiedlichsten  Funktionen entwickelt und die erforderlichen Grundlagentechnologien konzipiert. Anwendungsbeispiele für solche  Smart Textiles (intelligente Textilien)  oder  Wearable Electronics ("anziehbare" Elektronik) sind u. a.  im Automobilbau, der Medizin, bei Sport-,  und Schutzkleidung zu finden. Die mikroelektronischen Komponenten werden dabei direkt mit elektrisch leitfähigem Gewebe verbunden oder in Kleidungsstücke eingenäht und integrieren so die Elektronik direkt in die Textilien.


Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterTechnische Ausstattung

 
Deutsch Englisch

News + + + News + + +

11. TITV-Innovationen 2018

Projektmangerin Katrin Liersch
ZUSE-TAG REGIONAL und TITV-INNOVATIONEN – starkes Bekenntnis zur Industrieforschung

Thüringer Forscherteam entwickelt intelligente Kleidung

Studiosituation
Im Fernsehen am 05.07.2018 in "MDR um 11"

6. Anwenderform SMART TEXTILES

Das Treffen für Forscher, Entwickler, Hersteller und Anwender – Unternehmen zeigen überwältigendes Interesse für smarte Textilien

[Zeige alle News]